anwaltssuche

Anwalt Arbeitsrecht Waiblingen

Rechtsanwalt Dirk Kuhn Waiblingen
Rechtsanwalt Dirk Kuhn
Kanzlei Randow - Kuhn - Fischer - Renk & Coll
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bahnhofstraße 21, 71332 Waiblingen

Dirk Kuhn – Fachanwalt für Arbeitsrecht. Benötigen Sie juristische Beratung bei Fragen rund um Ihren Arbeitsplatz? Dann sind Sie bei mir genau richtig! Ausbildung und Kompetenzen. Parallel zu meinem Studium der Rechtswissenschaften in Bayreuth schloss ich auch eine wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung erfolgreich ab. Danach habe ich in Stuttgart das zweite juristische Staatsexamen absolviert. Wichtige berufliche Erfahrungen sammelte ich zunächst als Leiter der Rechtsabteilung eine Unternehmens. Als freiberuflicher Rechtsanwalt bin ich seit 1998 tätig; in diesem Jahr habe ich die Kanzlei Randow-Kuhn-Fischer-Renk & Coll. gegründet. Seit 2007 bin ich darüber hinaus als Fachanwalt für Arbeitsrecht zugelassen. Neben der Arbeit als (Fach-)Anwalt ...mehr
Zu meinem Profil

Rückblick 2016: Wichtige Entscheidungen im Arbeitsrecht © iko - Fotolia
Expertentipp vom 12.01.2017 (525 mal gelesen)

Rauchfreier Arbeitsplatz, Mindestlohn für Bereitschaftszeiten oder Internetzugang des Betriebsrats- die deutschen Arbeitsgerichte haben auch im Jahr 2016 wichtige Entscheidungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber getroffen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.03030303030303 / 5 (33 Bewertungen)
Expertentipp vom 12.07.2016 (1517 mal gelesen)

Im Arbeitsrecht gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Dieser verbietet es "mit Kanonen auf Spatzen zu schießen". Bevor der Arbeitgeber zu dem denkbar einschneidensten arbeitsrechtlichen Mittel der Kündigung greift, muss er zuvor den Arbeitnehmer erfolglos abgemahnt haben. Doch nicht selten sind die Abmahnungen nicht begründet und der Arbeitnehmer fragt sich nach Erhalt, was er dagegen machen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.842696629213483 / 5 (89 Bewertungen)
Doppelte Haushaltsführung: Was ist steuerlich absetzbar? © beermedia.de - Fotolia
Expertentipp vom 16.10.2018 (537 mal gelesen)

Ob Stellplatzkosten, doppelte Miete oder Verpflegungsmehraufwand: Wer aus beruflichen Gründen zwei Haushalte führen muss, kann etliche Aufwendungen bei der jährlichen Steuererklärung geltend machen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8666666666666667 / 5 (30 Bewertungen)
Dieselfahrverbot bald auch in Berlin © Björn Wylezich - Fotolia
Expertentipp vom 15.10.2018 (35 mal gelesen)

Ab Ende März 2019 soll es streckenbezogen auch in Berlin Dieselfahrverbote für Fahrzeuge mit Euro-4-Motoren oder älter geben. In Frankfurt, Stuttgart und Aachen wurden entsprechende Dieselfahrverbote schon gerichtlich durchgesetzt. Die Hansestadt Hamburg hat freiwillig ein Dieselfahrverbot verabschiedet. Podcast

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung