anwaltssuche

Anwalt Sozialhilferecht Köln Innenstadt

Rechtsanwalt Richard Wachmann Köln
Rechtsanwalt Richard Wachmann
Wachmann & Horsthemke, Fachkanzlei für Sozial- und Sozialversicherungsrecht
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Familienrecht · Fachanwalt für Sozialrecht
Hansaring 68-70, 50670 Köln

Richard Wachmann, Ihr Fachanwalt für Sozialrecht in Köln. Sie benötigen Unterstützung bei der Beantragung von Sozialhilfe oder Sie befinden sich im Konflikt mit einem der Sozialversicherer? Wachmann & Horsthemke ist Ihre Fachkanzlei für alle sozialrechtlichen Angelegenheiten. Rufen Sie uns direkt an oder senden Sie uns jederzeit eine Anfrage über das Kontaktformular auf meinem Profil.  Meine Kompetenzen. Als Fachanwalt für Sozialrecht befasse ich mich mit allen rechtlichen Fragestellungen rund um die Sozialversicherungssysteme, mit Problemen bei der Sozialhilfe sowie dem Opferentschädigungsrecht und dem Schwerbehindertenrecht. Zu meinen Schwerpunkten gehören dabei das Arbeitsförderungsrecht, sowie das Recht der gesetzlichen Kranken-, Renten- und Unfallversicherung. Die Fachanwaltskanzlei für ...mehr
Zu meinem Profil

Sozialhilfe für Deutsche im Ausland? © Marco2811 - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (2321 mal gelesen)

Haben deutsche Staatsangehörige die im Ausland leben, oder dort Immobilien besitzen, einen Anspruch auf deutschen Sozialhilfeleistungen? Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9675324675324677 / 5 (154 Bewertungen)
Expertentipp vom 19.09.2013 (573 mal gelesen)

Wer in Deutschland Sozialhilfe erhalten möchte muss zunächst sein eigenes Vermögen einsetzen. Dies zeigen zwei aktuelle Entscheidungen ...

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (26 Bewertungen)
Mehr Sicherheit beit Medizinprodukten: EU-Medizinprodukteverordnung ab 2020 verpflichtend © mko - topopt
Expertentipp vom 14.12.2018 (3 mal gelesen)

Medizinprodukte sollen zukünftig sicherer gemacht werden. Die Europäische Union hat Ende Mai 2017 unter anderem aufgrund der Vorfälle mit den mit minderwertigem Industriesilikon gefüllten Brustimplantaten des französischen Anbieters Poly Implant Prothèse (PIP) eine neue Medizinprodukteverordnung erlassen. Ab 2020 müssen alle Medizinprodukte nach dieser EU-Verordnung geprüft werden.

Fehlerhafte Brustimplantate: Arzt war nicht zur Überprüfung der Implantate verpflichtet © mko - topopt
Expertentipp vom 13.12.2018 (4 mal gelesen)

Ein Arzt ist nicht verpflichtet Implantate vor einer Operation auf ihre Qualität hin zu überprüfen. Er darf sich auf die Zertifizierung der Implantate verlassen, entschied das Landgericht Karlsruhe.

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung