Logo anwaltssuche.de

Anwalt Sozialversicherung Bremen

Unsere Anwälte in Bremen bieten schnelle Hilfe zu allen Fragen im Sozialversicherung.
Hier finden Sie ausführliche Kanzleiprofile und können kostenlos und unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Filtern nach Stadtbezirk
Infos zu Sozialversicherung lesen
Expertentipps zu Sozialversicherung
Filtern nach Stadtbezirken von Bremen
Anwalt Bremen Anwalt Bremen Mitte Anwalt Bremen Ost Anwalt Bremen Süd Anwalt Bremen West Anwalt Bremen Nord

Sozialversicherung Bremen Ost

Kanzleien für Sozialversicherung Bremen
Rechtsanwalt Markus Hoppe
Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Schumacher und Lipsius
Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Informationen zu Sozialversicherung

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Sozialversicherung" dem Rechtsgebiet Sozialversicherungsrecht zugeordnet.

Sie wohnen in Bremen und haben eine Frage zum Thema Sozialversicherung ? Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Bremen beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Sozialversicherung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in Bremen ansässig ist. Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden. Zudem kann es im Bereich Sozialversicherung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie zeitsparend mit einem Anwalt in Bremen wahr.
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 06.09.2010 (88 mal gelesen)

Die privaten Banken in Deutschland senken die Preise fuer Abhebungen an Geldautomaten. Das hat der Bankenverband in Berlin angekuendigt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 01.01.2012 (414 mal gelesen)

Das Landgericht Aschaffenburg (Az.: 2 HK O 54/11) hat entschieden, dass auch Profilseiten von Unternehmen in sozialen Netzwerken Besucher im gleichen Umfang wie beim Besuch der Homepage unterrichten müssen

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 12.03.2009 (169 mal gelesen)

Schätzungsweise 4,8 Millionen Menschen leben in Deutschland derzeit in nichtehelicher Lebensgemeinschaft, mit stetig steigender Tendenz. Manch einer mag sich damit vor den Rechtsfolgen der Ehe schützen wollen, das „Spiel“ bleibt aber dennoch nicht ohne Folgen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.125 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 21.07.2010 (269 mal gelesen)

Nur Bares ist Wahres – an diesem Grundsatz halten die meisten Deutschen immer noch fest. Über 80 % aller Einkäufe werden bar bezahlt. Was viele Bundesbürger jedoch nicht wissen: Münzen können nicht in beliebiger Menge zum Bezahlen verwendet werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.133333333333334 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arztrecht GKS Rechtsanwälte 24.06.2015 (651 mal gelesen)

Es war eine tragische Geschichte: Ein 77-jähriger Mann, Diabetiker mit offenen Wunden, kam ins Krankenhaus zur Behandlung. Sicher hoffte er auf Besserung seines Zustandes - doch es kam anders. Er infizierte sich mit dem so genannten Krankenhauskeim (multiresistenter Staphylococcus aureus = MRSA). Diese Infektion ging für ihn tödlich aus: Er bekam eine Blutvergiftung (Sepsis) und starb an multiplem Organversagen. Die Ehefrau hakte nach: "War das Krankenhaus zu unhygienisch? Wir wurden nicht über das Risiko des Krankenhauskeims aufgeklärt - ist das nicht eine Pflichtverletzung des Arztes?"

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0256410256410255 / 5 (39 Bewertungen)
Weitere Expertentipps