anwaltssuche

Anwalt Berufshaftpflichtversicherung

Rechtsanwälte für Versicherungsrecht. Hier finden Sie schnell & einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall vor Ort. Informationen und Rechtstipps von Anwälten für Versicherungsrecht finden Sie auf dieser Seite und in unserem Expertentipp-Bereich.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Infos zur Berufshaftpflichtversicherung und Unterschied zur Betriebshaftpflicht

Letzte Aktualisierung am 2016-12-05 / Lesedauer ca. 2 Minuten

Berufshaftpflichtversicherung: Für bestimmte Berufe Pflicht!

Ärzte haben sie, Architekten & Ingenieure, Steuerberater, Dolmetscher und auch Anwälte: Die Berufshaftpflichtversicherung. Ansonsten dürfen diese Berufsgruppen nicht tätig werden. Denn ihre Fehlberatung kann zu einem großen Vermögensschaden führen (insbesondere bei den Ärzten kommen oftmals auch Schäden auf der körperlichen und mentalen Ebene hinzu, was wir hier nur anreißen können). Dabei ist es egal, ob der Betreffende freiberuflich oder angestellt tätig ist.

Der Unterschied zur Betriebshaftpflicht

Die Betriebshaftpflicht sichert Schäden ab, die Personen oder Sachen in Ihrem Betrieb passieren, wenn also Ihr Geschäftspartner auf Ihrem Betriebsgelände auf der berühmten Bananenschale ausrutscht, sollte dieser Schaden im Normalfall von Ihrer Betriebshaftpflicht abgedeckt sein. In diese Versicherung können Sie auch noch Vermögensschäden packen, die Ihre Angestellten in der Ausübung ihrer Tätigkeit unterlaufen.

Wann Berufshaftpflicht, wann Betriebshaftpflicht?

Bestimmte Berufsgruppen kommen um eine Berufshaftpflicht nicht drumherum. Unterhält ein Anwalt eine Kanzlei mit mehreren Mitarbeitern, sind entweder zwei getrennte Versicherungen oder eine kombinierte Versicherung zu empfehlen. Eine Betriebshaftpflichtversicherung lohnt sich für jede (Handwerks-)Firma. Inwiefern die Betriebshaftpflicht für einzelne Selbstständige (Handwerker, Gutachter, Sachveständige etc.) sinnvoll oder eine Überversicherung darstellt, gilt es im Einzelfall zu klären.

Anwälte bei Ansprüchen gegen die Berufshaftpflicht / Betriebshaftpflicht

Obwohl die Sachlage klar auf der Hand zu liegen scheint, heißt es im Versicherungsfall allzuoft: die Versicherung zahlt nicht . Wenn Sie Geschädigter sind und der Gegenseite eine Berufshaftpflicht vorliegt, die nicht zahlen möchte, können Sie den Sachverhalt immer einem (eigenen) Anwalt zur Prüfung vorliegen. Oftmals erstreiten Sie sich zumindest einen Vergleich und erhalten eine Summe, die Sie ohne aktives Zutun nicht bekommen hätten.

Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Immer mehr Menschen sind laut aktuellen Statistiken von Überschuldung und Privatinsolvenzen betroffen, im Rahmen derer sie zur Abgabe von eidesstattlichen Versicherungen – früher als Offenbarungseid bezeichnet – getrieben werden. Voraus geht dem ein erfolgloses Zwangsvollstreckungsverfahren von nicht bezahlten Forderungen. (vom 20.06.2017) mehr...
Das Versicherungsrecht beschäftigt sich mit allen freiwillig abgeschlossenen Versicherungen und den damit verbundenen rechtlichen Problemen. Meistens geht es um Probleme bei der Schadensregulierung - wenn eine Versicherung überhaupt abgeschlossen werden darf. (vom 14.02.2018) mehr...
Ist ein Schuldner zu einem Offenbarungseid verpflichtet, bleibt er besser bei der Wahrheit, da ansonsten ein Strafverfahren und Freiheitsstrafen drohen. Unrichtige Angaben bergen ein weiteres Risiko: Wird im Rahmen eines Insolvenzverfahrens Restschuldbefreiung beantragt, kann diese bei unrichtigen Angaben in der eidesstattlichen Versicherung verweigert werden. (vom 02.12.2015) mehr...
Zu den Kfz-Versicherungen zählt eine Reihe unterschiedlicher Versicherungsarten. Wenn man von "Autoversicherung" spricht, ist jedoch meist die Kfz-Haftpflichtversicherung gemeint. Sie ist in Deutschland eine Pflichtversicherung: Wer ein Auto zulassen und fahren möchte, muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung dafür abschließen. (vom 27.09.2017) mehr...
Manche sind froh, wenn sie Überstunden machen können, weil die ein netter Zuverdienst sind, andere sehen ihre Kinder nur noch per Videokamera aus dem Büro. Überstunden werden erwartet. Wer seine Rechte nicht kennt, kommt möglicherweise schnell unter die Räder. (vom 03.05.2017) mehr...
Die Position des Geschäftsführers ist zwar eindeutig im Gesellschaftsrecht geregelt. In der Praxis gibt es jedoch viele Situationen, bei denen juristische Fragen auftauchen - und oftmals die Hilfe eines Anwalts von Nöten machen. (vom 16.11.2015) mehr...
Eigentlich erstaunlich: Das Bankgeheimnis existiert und dass ohne eigenes Gesetz. Allerdings ist nicht alles so geheim, wie man es denken könnte oder sich vielleicht wünschen würde. Doch Bankkunden können sich mit der Berufung auf andere Gesetze wehren. (vom 15.11.2016) mehr...
Wer einen Unfall verursacht und sich schnell vom Tatort entfernt, sieht sich mit dem Vorwurf Fahrerflucht konfrontiert. Wie sollten Sie sich nun auf keinen Fall verhalten und unter welchen Umständen zahlt die Rechtsschutzversicherung? (vom 17.05.2016) mehr...
Die BaFin beaufsichtigt als Bundesanstalt das gesamte Finanzwesen. Wer einem Anlagebetrug oder einer Schrottimmobilie aufgesessen ist, kann hier Beschwerde einlegen. Doch um verlorenes Geld wieder zu holen, muss ein anderer Weg eingeschlagen werden. (vom 10.11.2016) mehr...
Expertentipps zu Schadensersatz & Haftpflicht Expertentipps zu Versicherungrecht & Sozialversicherung

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung