Logo anwaltssuche.de
16 Anwälte im 20km Umkreis von Glienicke/Nordbahn

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Kündigungsschutzrecht in Glienicke/Nordbahn kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 20km.

Rechtsanwältin Christina Drewes
Woltersdorfer Str. 4, 16567 Mühlenbeck (4,9km)
Rechtsanwalt Philipp Schütze
Pichelsdorfer Str. 51, 13595 Berlin (5,4km)
Rechtsanwältin Jana Jeschke
Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Sozialrecht
Schönhauser Allee 144, 10435 Berlin (8,7km)
Rechtsanwalt Herbert Butter
Badstraße 30, 13357 Berlin Wedding (9,8km)
Rechtsanwalt Rainer Polzin
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Blücherplatz 2, 10961 Berlin (12km)
Rechtsanwalt Dr. Cornelius Richter, LL.M.
Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht
Wittenbergplatz 1, 10789 Berlin (12,8km)
Rechtsanwalt Dr. Hubertus Hoffmann
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Cyanenstraße 17, 10407 Berlin (13,2km)
Rechtsanwalt Kai von Felde
Passauer Str. 8-9, 10789 Berlin (13,3km)
Rechtsanwalt Jan Lange
Berliner Straße 32, 16515 Oranienburg (14,5km)
Rechtsanwältin Anke Brose
Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Verkehrsrecht
Blumberger Damm 158, 12685 Berlin (15,1km)
Rechtsanwalt Helge Martinköwitz
Rechtsanwalt
Mainzer Straße 14, 10247 Berlin (15,7km)
Rechtsanwalt Bodo Glass
Baumschulenstr. 26, 12437 Berlin (17,8km)
Rechtsanwältin Sandra Gergen
Josef-Orlopp-Straße 54, 10365 Berlin (17,9km)
Rechtsanwältin Susanne Zutz
Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Verkehrsrecht
Bahnhofstraße 85, 14612 Falkensee (18,2km)

Rechtsanwalt Kündigungsschutz Glienicke/Nordbahn

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Kündigungsschutz" der Kategorie Rechtsanwalt Kündigungsschutzrecht Glienicke/Nordbahn zugeordnet.

Sie wohnen in Glienicke/Nordbahn und haben eine Frage zum Thema Kündigungsschutz ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Glienicke/Nordbahn beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Kündigungsschutz beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Glienicke/Nordbahn ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Kündigungsschutz vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Glienicke/Nordbahn wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps zu Kündigungsschutz
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-09-06 (640 mal gelesen)

Wie alle Verträge lässt sich auch ein Arbeitsvertrag grundsätzlich kündigen. Mit Hilfe einer gründlichen Vorbereitung und einer versierten Unterstützung werden erfahrungsgemäß die besten Resultate erzielt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2009-07-02 (554 mal gelesen)

Dieser Artikel befasst sich mit dem Thema Abfindung bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Thorsten Ruppel 2012-07-23 (765 mal gelesen)

Im Arbeitsrecht gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Dieser verbietet es "mit Kanonen auf Spatzen zu schießen". Bevor der Arbeitgeber zu dem denkbar einschneidensten arbeitsrechtlichen Mittel der Kündigung greift, muss er zuvor den Arbeitnehmer erfolglos abgemahnt haben. Doch nicht selten sind die Abmahnungen nicht begründet und der Arbeitnehmer fragt sich nach Erhalt, was er dagegen machen kann.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-02-10 (305 mal gelesen)

Von März bis Mai 2014 finden wieder regelmäßige Betriebsratswahlen statt. Die Nichtbeachtung von Verfahrensvorschriften kann hier schnell zur Anfechtbarkeit der Wahl führen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-12-20 (368 mal gelesen)

Neue Rechtsprechung des BAG zum Kündigungsschutz bei Unternehmen mit mehreren Kleinbetrieben

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-01-30 (150 mal gelesen)

Bekanntermaßen begünstigt das Kündigungsschutzgesetz kleinere und mittlere Betriebe bis zu zehn Arbeitnehmern: Insgesamt wird es Betrieben dieser Größenordnung vom Gesetz her nicht erschwert, ihren Mitarbeitern zu kündigen, sofern sie die Stelle nach 2003 angetreten haben. Wie aber wird gezählt, wenn der Arbeitgeber unter zehn Arbeitnehmer, dafür allerdings noch zusätzlich Leiharbeiter eines anderen Arbeitgebers beschäftigt?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-07-26 (156 mal gelesen)

Obwohl GmbH-Geschäftsführer an sich Angestellte der GmbH sind, werden diese vom Kündigungsschutzgesetz (KSchG) nicht als Arbeitnehmer betrachtet.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Roland Sudmann 2013-10-11 (164 mal gelesen)

Leitende Angestellte genießen grundsätzlich uneingeschränkten Schutz vor einer Kündigung nach dem Kündigungsschutzgesetz. Allerdings ist der Arbeitgeber bei dieser Personengruppe berechtigt, einen Antrag auf Auflösung des Arbeitsverhältnisses gegen Zahlung einer Abfindung zu stellen, ohne dies begründen zu müssen.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2008-11-05 (96 mal gelesen)

Wer einen nahen Angehörigen, beispielsweise einen Elternteil, seinen Ehegatten oder ein Kind zuhause pflegt, kann sich seit 1.7. 2008 in einer Akutsituation bis zu 10 Tage unentgeltlich von der Arbeit freistellen lassen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-10-06 (988 mal gelesen)

Dieser Artikel behandelt die Anrechenbarkeit von Abfindungen auf das Arbeitslosengeld.

Weitere Expertentipps